wingwave

Nach der NLP-Pracititioner-Ausbildung führt Sie Ihr NLP-Phoenix-Lehrtrainer durch die wingwave-Ausbildung, denn er oder sie ist in Personal-Union auch Ihr wingwave-Lehrtrainer.

Das viertägige Training in wingwave-Coaching richtet sich an professionelle Trainer, Therapeuten und Coaches. Es ist ein zusätzliches Modul zu Ihrer abgeschlossenen Ausbildung in NLP. Aber auch Abschlüsse in Kommunikationspsychologie, Psychotherapie oder Mediation werden vom wingwave-Lehrtrainer als Basis-Qualifikation für die Ausbildung akzeptiert.

Was ist wingwave-Coaching?

"wache" REM-Phasen

Die wingwave-Methode ist ein besonders effektives Emotions-Coaching, das spürbar und schnell Stress abbaut und Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität steigert. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen »wacher« REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Stressauslöser – wie Gedanken oder spezifische Situationen - werden durch die wachen REM-Phasen auf der limbischen Ebene – also im Emotionszentrum des Gehirns - reguliert. Wegen dieser stabilisierenden und auch leistungssteigernden Wirkung wird die Methode in vielen Bereichen genutzt: Im Business und auch von Künstlern, Sportlern, von Zahnärzten für ihre Angstpatienten, von Schülern, Auszubildenden und Studenten.

Woher stammt der Begriff wingwave?

Schmetterlings-Metapher

Der Name der Methode kommt von der Metapher vom Flügelschlag des Schmetterlings – dem „wing beat“ -, der auf dem nächsten Kontinent das ganze Wetter ändern kann. Maximale Wirkung durch minimalen, dafür aber punktgenauen Einsatz heißt die Devise. Und der Wortbestandteil „wave“ bezieht sich auf den englischen Begriff „brainwave“ – das heißt „Geistesblitz, tolle Idee“. Diese „brainwaves“ werden durch die Methode gezielt so erzeugt, damit Menschen genau im richtigen Augenblick ihre Fähigkeiten „punktgenau“ zur Verfügung haben. Denn wer kennt das nicht: der Schüler weiß zuhause seine Vokabeln auswendig – aber im Test plötzlich nicht mehr. Der Sportler erzielt im Training seine persönliche Höchstleistung – aber leider nicht in der Meisterschaft. Und wir alle haben tolle Gesprächsargumente parat – die uns jedoch im stressigen Gespräch plötzlich nicht mehr einfallen. Erst im Flur oder im Fahrstuhl sind sie wieder da – zu spät! Punktgenaues Coaching mit wingwave hilft dabei, dass die Fähigkeiten eines Menschen in wichtigen Situationen zuverlässig abrufbar sind.

Myostatiktest

Besonders wichtig für den punktgenauen Erfolg ist der so genannte „Myostatiktest“: dieser gut beforschte Muskeltest dient beim Coaching als Kompass für das Auffinden des individuellen Stress-Themas und er dient auch als Check für den Coaching-Erfolg. Der Klient formt Daumen und Zeigefinger zu einem festen Ring und der Coach testet durch Gegenziehen die Power der Fingerkraft. Fällt diese schwach aus, hat man es mit einer Stressreaktion zu tun und der starke Test sagt uns, dass der Klient das Thema jetzt verkraften, bewältigen oder sogar positiv bewerten kann.

Studien

Verschiedene Universitäts-Studien konnten zeigen, dass wingwave-Coaching in nur zwei Interventionsstunden Prüfungs- und Redeangst sogar in Zuversicht, Begeisterung und Entschlossenheit wandeln kann. Sportliche Leistungen verbessern sich und das so genannte „Unfall-Gedächtnis“ kann nachhaltig beruhigt werden.

Verbreitung

Weltweit arbeiten schon über 4000 Coaches mit der Methode. Auf der Homepage www.wingwave.com findet man viele Coaches mit ihren Spezialgebieten: Kinder, Sportler, Business, Gesundheit – um nur einige Beispiele zu nennen. Wingwave ist übrigens keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen.

wingwave-Coach-Finder

Auf der Methoden-Homepage www.wingwave.com finden interessierte Coaching-Kunden den wingwave-Coach in ihrer Nähe.

Wingwave-Musik

Auch das Selbstcoaching mit der wingwave-Musik wirkt stressreduzierend, beruhigend und motivierend: beim Einschlafen, beim Lernen und auch beim Sport. Alle Infos dazu gibt es im wingwave-shop – www.wingwave-shop.com oder in der wingwave-App, die gratis bereits viele Selbstcoaching-Übungen anbietet.

Alle Infos auf: www.wingwave.com